Begabung und Potenzial

Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.

(Antoine de Saint-Exupery)

Jeder Mensch trägt eine Vielzahl von Begabungen und Talenten in sich. Die meisten Menschen sind sich ihrer Talente jedoch nur ansatzweise bewusst, geschweige denn, dass sie diese gezielt für Ihre beruflichen und privaten Anliegen nutzen.

Doch eines ist gewiss: In jedem von uns schlummert viel ungenutztes Potenzial! Und gerad in beruflicher Hinsicht sind nicht erkannte und/oder  nicht genutztes Potenziale oftmals sehr starke Erfolgs-Verhinderer.

Auch hochbegabte und hochsensible Menschen leben ihr Potenzial oft nicht. Und auch hier gibt es viele, die nicht glauben, dass sie außergewöhnliche Begabungen in sich tragen. Sollten Sie in Ihrem Leben vermehrt auf die Themen Hochbegabung und Hochsensibilität stoßen, kann es sein, dass sich Ihnen hier unbekannte Potenziale erschließen.

Exkurs „Hochbegabung und Hochsensibilität“

Als hochbegabt gilt derjenige, der laut Testung einen IQ von130 und mehr nachweisen kann.

Neben der intellektuellen Hochbegabung (die in erster Linie sprachliche, mathemathische und räumlich-kontruktive Bereiche abdeckt), gibt es zudem Menschen, die sich durch ihre Vielbegabung auszeichnen. Diese werden als Scannerpersönlichkeit oder Multipotentials beschrieben.

Der Bereich der Hochsensibilität und/oder Hochsensitivität beschreibt dagegen stark ausgeprägte Kompetenzen im Bereich der 5 Sinne, sowie den darüberhinaus existierende Sinnen (als 6. und 7. Sinn bekannt).

Nicht vergessen möchte ich die Sensation Seeker, deren Suche nach „intensivsten Erfahrungswelten“, für manch Einen schwer nachvollziehbar ist. Ebenso erwähnenswert die die sogenannten Underachiver, die hochintelligenten „Mindestleister“