Qualitätsverpflichtung

Qualitätsverpflichtung

Ich nehme regelmäßig an Up-Dates, Fort- und Weiterbildungen teil und verpflichte ich mich der Sicherung von Qualität, Klarheit und Kompetenz und deren Erhaltung. Dieses gilt sowohl für die Klientenarbeit als auch für die Seminarleitung. Zudem verpflichte ich mich zum Wohle von Ihnen und mir, nach den Prinzipien des Forum Wertorientierung und der Deutschen Gesellschaft für Angewandte Kinesiologie zu handeln und zu agieren. Im Kontakt mit Ihnen sind meine Handlungen transparent und nachvollziehbar.

Ich bin Mitglied im Forum Werteorientierung in der Weiterbildung und der DGAK –  Berufsverband Kinesiologie.

 

 

Hinweis

Die Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.

Während die Begleitende Kinesiologie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten beitragen kann, ist sie in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und im Sinne der Schulmedizin zu Diagnosezwecken ungeeignet.

 

Ausschlusserklärung

Distanzierung von Scientology

Hiermit erkläre ich Sabine Anders

  1. nicht nach einer Technologie von L. Ron Hubbard und /oder sonst einer mit Scientology zusammenhängenden Technologie zu arbeiten, sondern sie vollständig abzulehnen;
  2. keine Schulungen, Kurse und Seminare nach den genannten Technologien selbst zu besuchen oder bei anderen zu veranlassen bzw. dafür zu werben und
  3. nicht Mitglied der IAS (International Association of Scientologists) zu sein;
  4. darüber hinaus alle die persönliche Selbstbestimmung und Selbstachtung des Menschen verletzenden Theorien und Techniken abzulehnen.

Sabine Anders, Wiehl

 

 

Schreibe einen Kommentar